Radahr

das alte normal

Unternehmen gelingt es noch stets nicht, ihre freien Stellen zu besetzen. Leider hätte das genauso gut der Titel des Artikels sein können, den De Tijd Anfang dieser Woche veröffentlichte.

Die „neue Normalität“ ist ein Begriff, der seit Corona im Eiltempo fast zum Mythos geworden ist. Manchmal wird der Begriff aus einer negativen Perspektive heraus verwendet, wie bei etwas aus der Vergangenheit, das nicht mehr zurückkehrt. Manchmal ist seine Verwendung auch positiv, wie in der Aussage, wir sehen, dass sich diese Verbesserungen nach der Pandemie manifestieren.

In einigen Fällen ist das neue Normal leider gleich dem alten Normal.

Schon vor der Pandemie hatten Unternehmen nämlich Schwierigkeiten damit, ihre offenen Stellen zu besetzen. Bei Radahrs Partner VDAB gingen im März und April 69 % bzw. 124 % mehr Stellenangebote ein als in den entsprechenden Monaten des Vorjahrs. Es ist absolut nicht einfacher geworden.

Neben „the new normal“ hat sich ein weiteres Klischeekonzept herausgebildet, nämlich „never waste a good crisis“. Die Herausforderungen, mit denen sich Unternehmen bei der Besetzung offener Stellen vor, während und nach dieser Pandemie konfrontiert sehen, sind im Wesentlichen die gleichen geblieben. Mit dem Unterschied, dass der sogenannte Schmerz jetzt plötzlich noch akuter ist.

Heute müssen Unternehmen mehr denn je ihr Talent-Ökosystem erweitern. Die Kanäle, die sie bedienen, müssen in Anzahl und Bandbreite verstärkt werden. Radahr hilft nicht nur bei der Automatisierung dieses Vorgangs, sondern macht ihn auch für das jeweilige Talent persönlicher. Auf diese Weise können Unternehmen die Beschränkungen der alten Normalität hinter sich lassen und sich in der neuen Normalität zu einem wirklich auf das Talent fokussierten Arbeitgeber entwickeln.


Zwei Punkt toll.

Radahr 2.0 kommt. Eine drastische und signifikante Verbesserung. Vollgepackt mit vielen neuen leistungsstarken Funktionen. Wir begrüßen Kunden, exklusiv, besser als gut. Seien Sie der HR-Pionier, den wir heute brauchen. Machen Sie einen Unterschied. Werden Sie der Erste, der Recruiting Zwei Punkt toll erlebt.